Samstag, 9. Juni 2012

As American as Apple Pie


Ich gebe es zu: Dieses Buch habe ich wegen des Covers gekauft. Sind die beiden nicht entzückend? Die Turnschuhe mit den weißen Socken, das bis oben zugeknöpfte karierte Hemd kombiniert mit Shorts - amerikanischer geht´s nicht mehr.

Die Leibesfülle deutet es an: Die Kuchen aus der Bäckerei von Cheryl und Griffith Day haben es in sich. Aber wer traut schon einem dünnen Koch?  "Wenn Sie Angst vor Butter haben, dann nehmen Sie Sahne", diesen beruhigenden Ratschlag gab Julia Child amerikanischen Hausfrauen in den 60er Jahren. Cheryl und Griffith zeigen uns die unbekümmerte Seite amerikanischer Küche. 

Der Inhalt des Buches hält was das Cover verspricht, die Rezepte sind üppig und lecker. Aber nicht nur das. Der Titel "Back in the Day" spielt nicht nur auf den Nachnamen der beiden an. Auch Cheryl´s süsses retro Outfit verrät es: Rezepte und Styling verbreiten den Charme der guten alten Zeit. Die Klassiker aus dem Süden der USA werden auf liebevolle Art in ihrer Bäckerei serviert und neu interpretiert. So auch der "Salted Caramel Pie". (Salziges Karamell ist übrigens eine so wunderbare Kombination, dass ich noch einen eignen Post darüber schreiben muss.)

Wie gesagt, dieser Kuchen ist ein Pie. Er hat eine Decke aus Teig und wird in einer Keramikform gebacken. Er lässt sich nicht aus der Form nehmen und schneiden wie ein deutscher Apfelkuchen. Das Rezept für den "Salted Caramel Pie" lässt sich vereinfachen, in dem man  den Boden wegläßt und ihn wie einen Apple Crumble nur mit einer Teigschicht bedeckt zubereitet.


Donnerstag, 7. Juni 2012

Wassermelone mit Feta und Oliven


Die Kombination von Wassermelone, Feta, Oliven und Zwiebeln hört sich sehr ungewöhnlich an. Alle unsere Gäste waren zunächst erstaunt. Aber ich glaube, es gibt kein Rezept nach dem ich öfter gefragt worden bin als dieses. Der Gegensatz zwischen salzigem Feta, schwarzen Oliven und der erfrischenden Wassermelone ist erstaunlich gut. Der Salat ist schnell und einfach zubereitet. Seine kräftigen Farben begleiten uns durch den Sommer.

Das Rezept entstammt dem Buch "Verführung zum Kochen" von Nigella Lawson. Die deutsche Übersetzung des englischen Originaltitels "Forever Summer" trifft die Intention des Buches nur zum Teil. Der Sommer ist eine kurze Jahreszeit und Nigellas Rezeptsammlung will mit Zutaten, die im wesentlichen das ganze Jahr über erhältlich sind, etwas von der Leichtigkeit und Wärme der Sommerküche in die dunkle Jahrezeit retten. Jedoch ist die Zeit, in der Wassermelone reif und süß angeboten wird, auf wenige Wochen begrenzt. Im Winter könnte man sie durch Orangen ersetzen.